Monats-Archive: April 2011

Happy Easter

Die letzte Zeit war eigentlich sehr erfrischend. Wir haben einen Haufen neuer Rekruten und diese sind dazu noch sehr aktiv und eigenständig. Da finden immer irgendwelche Flotten statt. Weil wir so viele neue Rekruten hatten haben wir gleich zwei Trainings angesetzt. Jetzt sollten unsere Rekruten für alles gewappnet sein. Vor allem für den Krieg den wir im Moment führen. Die Gegner sind aber leider ziemliche Feiglinge und loggen sofort aus, wenn wir irgendwo auftauchen. So konnte die FDF bisher nur einige wenige Gegner abfangen und auf deren POS schießen. Aber es gibt noch mehr Neuigkeiten.

Lange hat es gedauert, aber nun ist es vollbracht: Ich hab den Skill Battlecruiser auf 5 und kann so die Drake und die Hurricane noch etwas besser fliegen. Jetzt folgen weitere Skills um mich zu einem perfekten Battlecruiser Piloten zu machen. Aber bisher nur mit Schilden.
Manchmal kann man sich auch glücklich schätzen, wenn man in einer Gruppe ist, wo jeder jeden kennt und man immer gut miteinander umgeht. Zumindestens wurde mir von einem meiner Corpitglieder ein tolles Geschenk gemacht: Eine Flasche Quafe vom Fanfest.
Hier mal ein Bild:

Ansonst geht im Moent nicht viel. Das RL hat mich im Griff. Aber ihr hört wieder von mir.

Comic: Pod Express Episode 1

Hallo miteinander,
ich habe mich jetzt mal an einem Comic probiert. Schaut euch das Ergebniss einfach an und sagt mir, was ihr davon haltet. Die Story ist aber noch etwas dürftig. Ist eher eine TechDemo.
ACHTUNG: Neue, kleinere Bilder online. Wer die ersten nicht sehen/laden konnte, der sollte es jetzt können.

Was war, was wird

Ich komme im Moment eher wenig zum Spielen und kann euch deshalb keine brandheißen Berichte vom Schlachtfeld geben. Deshalb nutze ich die Zeit um euch zu erzählen, was die Highlights der letzten Monate waren und wie ich mir eine Zukunft in Eve Online vorstelle.

Was war
Mein Blog ging kurz nach meinem Beitritt in die FDF online. Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich so viele Leser ansprechen werde und mein Blog sich ein Namen im Kreis der deutschen Blogger machen wird. Doch es scheint so, als ob ich inzwischen doch ein fester Bestandteil der deutschen Eve Blogwelt bin. Dazu trägt auch das von mit ins Leben gerufene Blogpack bei, dass sich doch großer Beliebtheit erfreut. Ich denke, dass davon alle Mitglieder profitiert haben, da die Leser nun mehrere Blogs in einem Paket haben. Vor allem unbekanntere Blogs konnten so bekannter gemacht werden. Aber auch bekannte Blogs dürften einige neue Leser gefunden haben. Dazu kommt noch das Thema des Monats. Ich persönlich finde die Idee sehr gut und ich verschlinge die TdM Einträge jeden Monat.

In der FDF konnte ich einiges lernen und habe mich mit der Zeit mehr und mehr eingebracht, so dass ich inzwischen selbst ein Trainer bin und noch andere kleinere Aufgaben, zum Beispiel die Versorgung unserer Rekruten mit Frigatten, innehabe. Das habe ich aber im aktuellen Thema des Monats Eintrag schon ausgeführt. Persönlich habe ich aber auch einiges erreicht. Ich kann nun die Drake komplett T2 fliegen und liebe das Schiff. Von Vorteil ist aber auch eine Turretrasse und da hat sich Minmatar angeboten. So kann ich nun auch Minmatar T1 Schiffe bis Battlecruiser fliegen. T2 Schiffe kann ich inzwischen auch, aber nur bei den Frigatten. Bomber, CovOps, Assault Ship und Interceptor sind keine fremden Skills mehr für mich und ich kann diese Schiffe sowohl von Caldari als auch Minmatar fliegen.
Mein Killboard wächst stetig und so kann ich ein recht gutes Kill/Loss Verhältniss verzeichnen. Dabei habe ich in letzter Zeit doch einige Battlecruiser zerlegt und somit sind meine Kosten auch angestiegen. Wie ich diese decke weiß ich noch nicht. Ich habe mir aber einen zweiten Charakter zugelegt und skille mit diesem nun auf Amarr Battleship um Missionen zu fliegen. Das erscheint mir die gemütlichste und einträglichste Geldquelle. Mit Industrie kann ich einfach nichts anfangen.

Was wird
Bei meinem Blog bin ich noch am Nachdenken, ob ich das wie bisher mache und zu jeder Flotte einen Beitrag verfasse, oder ob ich mir immer Themen raussuche, welche mit in meinem Eve Alltag in die Augen springen, und darüber einen etas längeren Eintrag schreibe. Dafür besser ausformuliert, mit mehr Bildern und vermutlich auch mit mehr Inhalt. Auch hatte ich die Idee, dass ich eine Comicserie starte. Das Programm dazu habe ich schon, jetzt muss ich nur noch die Screenshots machen und mit eine Story für den ersten Comic überlegen.

Battlecruiser sind meine bevorzugten Schiffe, vor Allem die Drake. Und deshalb werde ich mich jetzt darum kümmern. Ich werde das nächste Jahr alle Skills auf fünf ziehen, welche die Drake und die Hurricane beeinflussen. Also Cap, Shield, Navigation, Missile Launcher, Gunnery, Drones. Im Moment ist der Battlecruiser Skill in der Skilliste. Er soll auf Level 5.
Nach diesem Jahr werde ich mich auf Flottenbooster spezialisieren und Commandships skillen. Ich habe dann schon alle wichtigen Skills oben und muss nur noch die Flotten- und Bossterskills sowie natürlich den Commandship Skill lernen.
Mein Altchar wird wohl mehr und mehr ausperfektioniert fürs Missionrunning. Also Battleship und später eventuell Marauder. In der Rasse Amarr.

Was denkt ihr über meine Entwicklung? Und was haltet ihr von meinen Plänen?
Soll ich das Blog lieber Weiterführen wie bisher oder weniger Einträge veröffentlichen, diese dafür mit mehr Inhalt und genauer gearbeitet?

TdM 4/11 – Was mache ich in Eve?

Neuer Monat, neues Thema. Die Mitglieder des deutschen Eve Blogpacks schreiben jeden Monat gemeinsam über ein Thema. Diesen Monat geht es darum, was wir in Eve machen. Ich hoffe es ist auch diesen Monat wieder interessant für euch.

Mein Beschäftigungsfeld in Eve ist sehr weitreichend. Grundlegend bin ich Söldner und Ausbilder. Das Söldnertum lohnt heute aber kaum noch. Man macht damit wenig Geld und in einer Ausbildungscorp wie der FDF hat man meistens auch nicht genug Leute und Feuerpower um wirkliche Aufträge zu erledigen. Allein ein POS Shoot ist nicht wirklich machbar, da wir meistens maximal Battlecruiser auftreiben können. Damit zerlegt man keine POS in annehmbarer Zeit. Deshalb beschränken sich unsere Aufträge eher auf kleinere Dinge.
Zur Ausbildung gibt es Übungskriege und natürlich LowSec und 0.0 Roams. Da helfen uns auch die Leute aus der GIS und dem GBlock. Flottenangebote sind also eigentlich zu genüge vorhanden, nur leider sind unsere Rekruten manchmal etwas faul und man muss sie dazu antreiben.
Dafür gibt es eben uns Trainer. Das ist mein zweiter Job. Mit Anderen zusammen bin ich einer der Trainer und wir veranstalten einmal die Woche einen Trainingsabend und sonst machen wir Flotten, beraten die Rekruten und stehen immer für Fragen und Probleme zur Verfügung. Zusätzlich überwachen wir den Fortschritt der einzelnen Rekruten und bewerten, in wie weit sie zur GIS befördert werden können.
Abgesehen davon bin ich Tackler, wenn es sein muss, oder fliege meine Drake, was mir lieber ist. Manchmal werde ich auch frech zum Flottenkommandant erhoben. Da habe ich (noch) kaum Ahnung von.

Die Aufgabenverteilung wird sich so bald auch nicht ändern. In nächster Zeit skille ich noch einen Missionschar. Ich brauch ja irgendwoher auch ISKis :)

Tick, tick, tick, …

… tick, tick, tick. Die Zeit fließt mal wieder zäh dahin. Schon den ganzen Tag. Wir sind zu wenig Leute und die Gegner lassen sich auch kaum sehen. Die Meisten kommen in Kapseln oder in Frigatte und Shuttles. Da kann man ledier nichts machen, die sind einfach zu schnell im Warp. Also idle ich mehr oder weniger im TS rum und beobachte den Traffik in den Systemen mit meinem Scout. Geuld ist in Eve eine Pflicht und keine Tugend. Doch die kann sich bezahlt machen und so steigt meine Hoffnung, als einer unserer Späher eine Dramiel und eine Scimitar meldet.

Nach einer kurzen Beobachtungszeit kristalisiert sich heraus, dass die beiden durch unser System wollen. Ich trommel so viele Leute zusammen, wie ich kann und so stehen wir mit einigen Tacklern, zwei Battlecruisern und einem Battleship bereit. Ich darf endlich mal wieder in meiner Drake sitzen. Schönes Schiff.

Unsere Späher beobachten die beiden Gegner und melden deren Annäherung. Doch sie sind sehr vorsichtig. Die Dramiel springt in ein System und beobachtet das Eingangsgate für mindestens fünf Minuten. Dann springt die Scimitar rein und dockt auf einer Station. Die Dramiel beobachtet das Gate noch weiter und geht dann zum Ausgangsgate. Dort wird wieder für eine Weile beobachtet. Dann springt die Dramiel durch und das Spiel geht von vorne los. Das machen sie System für System. Dadurch ist ihr Geschwindigkeit natürlich sehr gering und wir müssen ewig warten. In der Zwischenzeit hat sich unsere Flotte komplett gesammelt und ich wurde irgendwie zum Flottenkommandant erklärt. Hab ich also die ganze Arbeit und Verantowrtung am Hals.
Die Gegner stehen jetzt auf der anderen Seite unseres Gates. Wir wollen sie am Gate abfangen. Ich habe aus ihrem Verhalten meine Schlüsse gezogen und die Tackler vom Gate abgezogen und auf einen Alignspot gestellt. Wir wollten beide Schiffe, also müssen wir die Scimitar auch durch das Gate locken. Am Besten geht das, wenn der Gegner denkt, wir wären nicht da.

Was denkt ihr, war das die richtige Entscheidung? Ist das eine gute Taktik?

So toll ich meine Taktik finde, so unnötig ist sie. Vermutlich wurden wir schon von Spähern gemeldet und sowohl die Dramiel als auch die Scimitar bleiben einen Sprung vor uns. Plötzlich geht der Scimitar Pilot offline.

Wir hoffen, dass die ein Ablenkungsmanöver ist. Doch als eine neutrale Scimitar durch das Gate kommt wird mir alles klar: Das Logistic Schiff wird von einem Alt oder einem befreundeten piloten transportiert. Auch die Dramiel will jetzt kein Risiko mehr eingehen und so warten wir noch einige Minuten um uns dann zurück zu ziehen. Das Geflecht an Alts, befreundete Allianzen und Spieler können wir einfach nicht durchdringen. Wir müssen auf die Unvorsichtigen warten. Immerhin ist in meiner Flotte keiner gestorben :-)