Monats-Archive: Oktober 2011

Noch kein Spieler? Jetzt ist die Gelegenheit!

Hallo miteinander,

soeben wurde auf der Eve Online Seite eine News veröffentlich, nach der jeder neue Account ein Implantat bekommt. Dieses Implantat gibt für 35 Tage +3 auf alle Attribute und 10% mehr Schaden für Waffentürme beziehungsweise 20% höhere Feuerrate für Rakatenwerfer.
Es ist jetzt also die beste Zeit, mit dem Spiel anzufangen oder einen neuen Account zu eröffnen.

Ich weiß, dass das sich jetzt dumm anhört, aber ich würde mich freuen, wenn ich euch zu dem Spiel einladen dürfte. Dafür bekomme ich einen Monat an Spielzeit gutgeschrieben. Wenn du mit Eve Online anfangen willst und mich unterstützen willst, dann schreibe einfach ein Kommentar zu diesem Post und ich werde dich Einladen.
Vergiss aber nicht, deine E-Mail Adresse im E-Mail Feld einzugeben :)

Quelle: eveonline.com

EveGer die Zweite

Ich habe vor längerer Zeit ja schon einen Post über EveGer geschrieben (hier). Damals habe ich unter anderem bemängelt, dass die Führung kritikunfähig ist und auch sehr willkürlich mit Sperrungen umgehen.

Aus aktuellem Anlass kann ich nur sagen, dass diese Einschätzung immer noch richtig ist. Ich kann sie sogar noch auf unflexibel erweitern. Der Blogger Jezaja wurde gesperrt, weil sowohl er als auch seine Freundin einen getrennten Account hatten. Einziger Hinweiß: Seine Freundin benutzt seine E-Mail Adresse und sie haben sich „überschnitten“. Ist auch nicht sehr schwer, wenn zwei Leute einen Computer benutzen.

Die ganze Geschichte könnt ihr auf Jezajas Blog lesen: Giant Secure Container

Sehr interessant ist meiner Meinung nach der Schriftverkehr, welcher zeigt, wie sehr der Admin in seinen Wegen festgefahren ist. Ich bin ein weiteres Mal sprachlos über EveGer. Die Sperrrate bei den Bloggern ist inzwischen recht hoch. Da frage ich mich, wie viele weitere möglicherweise unschuldige Nutzer gesperrt werden. Das Motto scheint zu sein: Erst sperren, dann (nicht?) nachschauen.

Nebenbei: Ich wäre immer noch für ein eigenes Projekt!

Wenn jemand von EveGer hier liest: Ich habe mit diesem Post gegen keine eurer Regeln verstoßen. Wenn doch, es sind eure Forenregeln und haben also nur für dort veröffentlichtes Gültigkeit. Sollte es doch anders sein, wie bei Shadalana, dann solltet ihr eure Regeln nicht Forenregeln nennen :)

Fair und knapp

Heute schmeckt das Quafe nicht. Ich sitze in der Bar und überlege mir, was mit fehlt. Plötzlich fällt es mir auf: Ich brauche Blut, ich will was töten. Meine Corporation kommt aber gerade erst von einem Raubzug zurück. Ich kenne mich hier immer noch nicht so aus. Unsere Nachbarn sehen aber interessant aus. Also meine Drake gepackt und auf den Weg gemacht.
Schon bin ich bei unseren Nachbarn, welche zur dritt anwesend sind. Ich fliege etwas durch ihr System und warte an verschiedenen Punkten. Keiner lässt sich blicken. Da bekomme ich von einem Corpmitglied einen guten Tipp: „Dock mal auf deren Station und docke dann ab, da dockt sicher jemand mit ab.“
Und so war es auch. Ich docke und docke nach einigen Sekunden wieder ab. Da fliegt neben mir eine Rupture. Ich schalte sie auf und feuere aus allen Rohren. Das Drecksding steckt viel ein! Und die Sentries sind auch eher gegen mich. Etwas nervös, weil das mein erster Solokampf in einer Drake ist, mache ich einiges falsch. Ich vergesse, dass er eine eher kurze Reichweite hat und stehe einfach zu nah dran. Dank den Sentries sind meine ECM Drohnen auch nach nur 10 Sekunden Geschichte. Jetzt sind es seine Waffen und Drohnen mit Hilfe der Sentries gegen meine Raketen. Jetzt wäre der Zeitpunkt gewesen meine Module zu überhitzen. Das habe ich aber vergessen. Es wird knapp und beide gehen in die Struktur. Ich richte mich zur Sonne aus, man weiß ja nie. Die Strukke ist fast weg. Jetzt gibt es eine Explosion und ich klicke auf Warp. Der Pod soll nur raus hier. Schade um meine Drake.
Doch dann schaue ich verwirrt auf mein Hud…

Ich hatte 2% Struktur übrig als ich rausgewarpt bin. Eine Sekunde länger und die Sentries hätten mich zerlegt. Gewonnen und überlebt, ein gutes Gefühl. Auch wenn ich einige Fehler gemacht habe.

Sanya – Rupture

Danach erst mal in die Bar. Mein Blutdurst ist vorerst gestillt. Mein Quafedurst ruft.

Viele Quafe später wollen drei Mann von uns auf ein Roam gehen. Ich schließe mich spontan an. Wir fliegen los und schon nach zwei Jumps erwischen wir eine Cyclone.

Epolas Keriwyn – Cyclone

Unsere Ausstattung ist etwas mangelhaft und so kehren wir um. Ich brauche Nanite Repair Paste. Da schließen sich uns noch zwei Leute an und wir machen und zu sechst auf den Weg. Der Abend ist ruhig und wir erwischen nur eine Drake…

Snake Legan – Drake

…und viermal den gleichen Piloten in einer Velator samt Pod.

Velator Killserie

Danach ging es noch ereignislos weiter und so beschloss ich, mich ins Bett zu legen. Ich war müde und da die Heimat einige Sprünge weg war, mietete ich mich da, wo ich gerade war, auf der Station ein und begab mich, nach einem letzen Quafe, ins Bett.

Machen Sentries und ein besseres Überhitzungsmanagement beim Gegner soviel aus, dass eine Rupture fast eine Drake zerlegt? Hattet ihr auch schon so knappe Kämpfe?

Unwetter zieht auf

Ich wollte eigentlich nur auf dem Sofa sitzen und ein Quafe drinken. Natürlich ist der Bildschirm dabei immer an. Ein Kapselpilot sollte immer über das Geschehen im Universum bescheid wissen. Doch heute kam eine Neuigkeit, welche mich gebannt auf den Bildschirm schauen lies.
Der interstellare News Corporation sind Informationen zugespielt worden, nach denen die vier großen Fraktionen die Entwicklung neuer Schiffe vorangetrieben haben. Die Minmatar sind die Schnellsten gewesen und haben bereits einen Prototyp fertiggestellt. Der INC ist es gelungen, das neue Schiff zu fotografieren und es anschließend zu analysieren. Aus dieser Analyse und aus den Aussagen vieler hochrangiger Politiker aller Fraktionen konnte der Aufbau und Einsatzzweck der neuen Schiffsklasse herausgefunden werden. Geheime Quellen bestätigen unterdessen, dass die anderen Fraktionen ähnliche Kampfschiffe in Planung haben.
Die vier Fraktionen haben die Bedeutung und Verbreitung der Schlachtkreuzer erkannt. Diese Verbreitung hängt nicht nur mit ihrem eher geringen Preis zusammen, sondern auch damit, dass sie schneller, wendiger und flexibler sind als die großen Kampfschiffe. Doch gegen große Ziele haben sie doch meist zu wenig Schaden zu bieten. Dieser Nachteil soll nun kompensiert werden.

Die Auswertungen und zugespielten Informationen haben ergeben, dass das neue Schiff der Minmatar den Namen „Tornado“ tragen wird. Es verfügt über weniger Panzerung als bisherige Schlachtkreuzer. Dieser Nachteil soll aber durch eine erhöhte Agilität und pure Feuerkraft ausgeglichen werden. Die Feuerkraft wird durch den Einsatz von großen Waffen erreicht, welche bisher nur in Schlachtschiffen Platz gefunden haben. Dieses Schiff wird also entweder die Entfernung diktieren oder mit der Hit&Run Taktik kämpfen müssen. Schnell hin, viel Schaden austeilen und wieder weg.
Ein Techniker der Minmatar beschrieb die neue Schiffsklasse mit folgenden Worten: „Brutal, schnell und Spaß.“

Ich bin gespannt, was die anderen Fraktionen dem entgegensetzen werden. Bis dahin werde ich mich erstmal um meinen Quafekonsum kümmern. Und mich auf die neuen Schiffe freuen. Das Konzept gefällt mir.

tl;dr
Es werden neue Schlachtkreuzer in der Winterexpansion eingeführt. Sie sollen schnell sein und mit Kampfschiffwaffen (Large) feuern können. Im Gegenzug haben sie aber erheblich weniger Panzerung.

Was haltet ihr von der neuen Schiffsklasse? Denkt ihr, dass sie nützlich ist und eingesetzt werden wird?

[Quelle: eveonline.com]

Hin und zurück

Diese Frau hält mich auf Trab. Die letzten zwei Wochen bin ich nur in meinem Quartier und der Bar gewesen. Dank meines mobilen NeoComs konnte ich aber mein Gehirn weiterhin mit Informationen, auch Skills genannt, versorgen. Langsam aber sicher nähere ich mich dem Beruf des Lokistikers. Dann kann ich meine Flotte mit Schild unterstützen.

Die Ferien meiner Frau sind vorbei und nun ruft mich wieder meine zweite Leidenschaft. Oder eher die dritte. Die zweite fließt mir gerade kühl und prickelnd die Kehle herunter. Das NeoCom ist einer meiner wichtigsten Utensilien und immer bei mir, da es mich mit allen wichtigen Informationen versorgt. Ich kann zu Beispiel die Nachrichten von befreundeten Piloten oder von meiner Corporation lesen, egal wo im Universum ich bin. Eine Nachricht meiner Corporation ist es auch, die meine Aufmerksamkeit auf sich lenkt.
Es wurde ein Hilfegesuch an uns gestellt, wir sollen helfen ein paar Possen zu verteidigen. Auf Wunsch schicke ich noch einige Änderungen an die Werkstatt. Der Webber kommt raus und stattdessen wird ein Sensor Dampener verbaut. Dann docken wir ab und begeben uns auf schnellstem Weg zum Treffpunkt.
Schnell kund ohne Zwischenfälle kommen an und begeben uns zum Titan, der bereit steht uns in das Zielsystem zu bridgen.

Wenig Zeit später sind wir im 0.0 und warten auf unseren Einsatz. Wir warten lange auf der Station. Die Führung unserer Flotte feilt noch an den letzten Kleinigkeiten wie die Weitergabe der Bonis. Ich sitze unterdessen in der Stationsbar und genehmige mir noch ein Quafe mit einigen Flottenmitgliedern.
Mit der Zeit spricht sich herum, dass unsere Gegner noch keine Aktivität zeigen. Gleichzeitig kommt von der Flottenführung der Befehl, uns an unserem Titan zu sammeln um schnell einsatzbereit zu sein.
Kurz darauf befindet sich meine Flotte beim Avatar und wartet.

Wir stehen eine ganze Weile dort bis klar wird, dass die Gegner nicht auftauchen werden. Wegen der späten Stunde beschließen wir von Daxus, uns auf den Heimweg zu begeben.
Mit einem letzten Blick auf den Titan springen wir durch die von ihm geöffnete Brücke zurück in das LowSec.

Unsere schnelle Heimreise wird von einer Drakeflotte unterbrochen. Die Flotte zeigt Mut und springt mit sechs Drakes auf unsere sieben Schiffe drauf. Sie scheinen ihre Schiffe mit Shield Transportern gefittet zu haben. Das ist eine ungewöhnliche Taktik für ein Drakeflotte und überrascht uns entsprechend. Dank unseren ECM Drohnen und dem besseren Fitting gewinnen wir aber die Oberhand.
Sechs Kills für uns ohne ein einziges Schiff zu verlieren.

Kampfübersicht

Kennt ihr solche Abende, an dem einfach nichts geht? Und was denkt ihr zu Drakes mit Shield Transportern?