Eve Chronicle: 005 Society of conscious thought

Eve Chronicle: 005 Society of conscious thought

Download / Anhören

MP3-Datei

YouTube

Chronicle Text

Die Society of Conscious Though, kurz SCT, wurde vor drei Jahrhunderten vom Jove Ior Labron gegründet. Grundsätzlich sind Jove nicht sehr spirituell veranlagt, aber die Jove die spirituell leben, tun dies mit dem selben Elan und Eifer wie alles andere. Das SCR fungierte durch die Jahrhunderte als die Anlaufstelle für die spirituellen Bedürfnisse der Jove, auch wenn diese Rolle heutzutage nur noch nebensächlich ist.

Die Geschichte der Society ist lang und komplex. Als Kult zur Erkundung der menschlichen spirituellen und religiösen Gefühle und Wünsche (mit dem Ziel den Sinn des Lebens zu ergründen, nicht weniger) gestartet mischte es sich später in die Bereiche der Politik ein und wurde, für eine kurze Zeit, die Schattenregierung der Jove. Das hielt aber nicht lange; andere politische Fraktionen verbündeten sich um deren Macht zu brechen, mit dem Ergebnis, dass das Society für eine beachtliche Zeit verboten wurde. Jedoch lauerten sie weiter in der Dunkelheit und kehrte zu ihrer mystischen Vergangenheit zurück. Nachdem die Jahre vergangen waren begann das Society sich anzustrengen, diesmal aber vernünftig und vorsichtig, sicherstellend die Grenzen der feindlichen politischen Arena zu umschiffen.

Ein weiteres Mal wurde die Suche nach spiritueller Erleuchtung der Fokus der SCT. Sie machten sich auf eine Reise der rasanten technologischen Entwicklung in diesem Feld, woraus manche sehr interessante Theorien und Fakten über die Natur der Menschheit und deren Verbindung zum Universum entstanden.

Die SCT hat, wie es bei abgeschiedenen Sekten üblich ist, in abgelegenen Gegenden Zufluchten gesucht und dort Niederlassungen gebildet. Auch während die Society in der Politik am aktivsten war haben sie trotzdem ihre Heimat in von großen Siedlungen weit entfernten Gebieten, bevorzugt in isolierten Regionen auf Planeten oder im tiefen Raum, weiter unterhalten. Erst in den letzten Jahren wurde die SCT ein wenig weniger einsiedlerisch und gründeten Büros in städtischen Niederlassungen, um ihre Sichtbarkeit in der allgemeinen Öffentlichkeit zu erhöhen.

In den entlegenen Niederlassungen hat das SCT Mini-Gesellschaften gegründet welche selbstversorgend sind, eine Eigenschaft welche bei den Jove sehr verbreitet ist. Diese ausgedehnten Orte, oft große Festungen, beinhalten oft alles von Lebensquartieren über Lebensmittelfabriken bis zu Laboren und Bibliotheken. Jede Enklave, Kitz genannt, ist eine eigene Einheit, aber die Kommunikation zwischen den Kitzen ist rege.

Jedes Kitz unterhält eine Schule für die Bildung ihrer Mitglieder in akademischen oder wissenschaftlichen Feldern. Anfangs waren alle Schüler die Kinder von SCT Mitgliedern, aber seit einigen Jahrzehnten lässt die Society jedes Jahr eine geringe Anzahl Kinder von außerhalb, selbst nicht Jove, zu. Die Bewerber werden von der Society ausgewählt und die Auswahl scheint hauptsächlich zufällig zu erfolgen, da es kein erkennbares Muster gib: weder Rasse, Geschlecht, soziales Ansehen noch Talent oder Intelligenz scheinen ein Auswahlkriterium zu sein. Viele wohlhabende Eltern haben durch große Spenden versucht die Chancen ihres Kindes für eine Aufnahme durch die SCT zu erhöhen, aber Statistiken zeigen einen geringen oder keinen Effekt dadurch.

In jedem Fall stimmen die meisten Menschen überein, dass die Ausbildung der Kinder in den Hallen der Society erstklassig ist und das jeder Absolvent überall wo er hingeht ein gesuchter Mitarbeiter ist. Ein bemerkenswerter Teil der SCT Absolventen erreichen später im Leben promintente Positionen, sie werden Präsidenten von sternensystemübergreifenden Unternehmen oder Minister in Regierungen. Wenig verwunderlich ist es dann, dass die Menschen die SCT Schulen als Quelle für die Anführer der Welt sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.