CCP strukturiert um?!

Virtual Reality hat sich nicht gelohnt

Nachdem die isländische Nachrichtenseite mbl.is einen Artikel zur Umstrukturierungen bei CCP veröffentlich hat dauerte es nicht lange, bis dies international die Runde machte. Der Artikel wurde von CCP Falcon bestätigt.

Zusammengefasst wird in der Veröffentlichung erklärt, dass CCP sich in einem Umstrukturierungsprozess befindet. Die Virtual Reality (kurz: VR) Sparte wird komplett aufgegeben.
In direkter Folge davon wird das CCP Studio in Atlanta geschlossen und allen Mitarbeitern gekündigt. Das Studio hatte zuletzt Sparc veröffentlicht.
Zusätzlich arbeitet CCP mit einem unbekannten Partner daran, dass Studio in Newcastle zu verkaufen. Newcastle war das Entwicklerstudio für EVE: Valkyrie, welches große Aufmerksamkeit erhalten hatte. EVE: Valkyrie ist aber seit dem letzten Update Warzone auch ohne VR Headset spielbar.
Weitere 30 Mitarbeiter wurden wohl in Island gekündigt, so dass man auf über 100 entlassene CCP Mitarbeiter kommt.

 

EVE: Valkyrie Statistik Steam

Wenn man sich dann mal zu EVE: Valkyrie die Statistiken auf Steam ansieht, dann stellt man leider fest, dass EVE: Valkyrie dort wenig beliebt ist. Es wird durchschnittlich von 19 Spielern gespielt, Tendenz fallend.
Eventuell ist dies nicht auf Occulus Rift und PlaystationVR übertragbar, trotzdem ist das kein gutes Zeichen.

Man kann also davon ausgehen, dass der VR Markt derzeit nicht profitabel ist und CCP hier die Notbremse zieht oder ziehen musste.

Fokus auf Eve Online

Die Umstrukturierung soll den Fokus von CCP wieder mehr auf ihre Hauptprodukt Eve Online richten.

CCP Falcon erklärt in seinem Foreneintrag, dass das Eve Online Entwicklerteam von der Kündigungswelle nicht betroffen ist und man wie bisher an Eve Online arbeitet.

Meiner Meinung nach ist es aber nicht erheblich mehr Fokus auf Eve Online, wenn das Team die gleiche Größe behält. Der Fokus ist also gleichbleibend, …

Weniger Fokus auf die Community?

… wenn man nicht auch noch Mitarbeiter des Eve Online Community Teams kündigt. Und genau das hat CCP gestern getan. Mehrere Mitarbeiter des Community Teams von Eve Online sind gekündigt worden, unter anderem:

  • CCP Phantom
  • CCP Shadowcat
  • CCP Manifest
  • CCP Logibro
  • viele weitere

Dieser Schritt klingt für mich nicht nach mehr Fokus auf Eve Online. Es handelt sich hier tatsächlich nicht um Entwickler, aber Eve Online ist mehr als das Spiel selbst. Eve Online ist die Community.

Warum CCP nun genau die Menschen kündigt, welche Eve Online zu dem gemacht haben was es ist, ist mir nicht verständlich. Wer bleibt noch für die deutsche Community, wenn CCP Phantom und CCP Shadowcat weg sind?

Wie geht es weiter?

Die Frage ist, was plant CCP für die Zukunft? Es scheint auf jeden Fall Probleme mit den Finanzen zu geben. Man hört schon Gerüchte, dass CCP sich für einen neuen Investor oder gar einen Publisher aufhübscht. Was passiert dann mit Eve Online? Und welche Rolle hat hier das Community Team?

Wer weitere Informationen hat, der kann diese gerne an mich weitergeben.

Vielen Dank!

Zum Schluss möchte ich mich von allen CCP Mitarbeitern verabschieden, welche gekündigt wurden.

Vielen Dank für euren jahrelangen Einsatz für Eve Online. Ich wünsche euch, dass ihr schnell eine neue Anstellung findet.

Fly safe!

Kommentar verfassen

Twitter
Archiv