Hilfe für die Navy – eher Kanonenfutter!

Hat es jeder mitbekommen? Gestern war ein Live Event von CCP.
Wenn du es verpasst hast, dann ist das nicht weiter wild. Erstens wurde es sehr kurzfristig bekanntgegeben und zweitens war es auch sehr chaotisch. Kurzfristige Twitter-Ankündigung, dass das Startsystem Sarum Prime durch Ihal ersetzt wird, Time Dilation in der Extremen und Gatecamps unterwegs sorgten bei vielen Spielern für mehr Frust als Lust.
Meine Wenigkeit ist zwar in die CCP Flotte in Ihal gekommen, doch bin ich etwas zu schnell und selbstverschuldet in die Kreissäge (Gatecamp) gerannt. Doch worum ging es und wie lief das Event genau ab?
Achtung – lang!

Sarum Prime
Neben Meves war Sarum Prime als Startsystem für das Live Event angekündigt. Da dies wesentlich näher zu meiner Heimat liegt, habe ich mich rechtzeitig mit meiner Naga und dem PvP Klon dort hin begeben und habe es in das System geschafft bevor es überlastet war.
Schon Stunden vor dem Event wurden in Sarum Prime von Spielern Flotten organisiert. So auch eine Sarum Prime Shield Fleet, welche jedoch auch nur ein wild zusammengewürfelter Haufen mit einen Flottenkommandanten und einem Teamspeak Server, der dank der Last auf niedrigster Qualität lief, war. Doch gerade die miese Kommunikation und Stimmung in der Flotte brachten mich später dazu diese zu verlassen und der CCP Flotte beizutreten.
Einen Vorteil hatte die Schild Flotte jedoch. Ich habe den CCP-Twitter-Aufruf – von Sarum Prime nach Ihal zu wechseln – frühzeitig mitbekommen und mich auf den Weg gemacht.

Rennen nach Ihal
Meine Naga ist nicht die schnellste und trotzdem machte ich mich sofort auf den Weg nach Ihal. Jedes System, in das ich kam, war mit mindestens 40-50 Spielern gefüllt. Vermutlich waren die meisten davon auch auf dem Weg nach Ihal. Schnell realisierte ich, dass ich mich vor dem Groß der Spieler befand und beschleunigte meine Bemühungen. In der Flotte beschwerten sich die Leute schön über Time Dilation in allen Systemen auf der Route. Ich bin fast ohne Time Dilation bis nach Ihal gekommen; nur in einem System wurde meine Zeit auf 74% gebremst.
Deshalb war ich auch einer der ersten 50 in Ihal, wo bereits ein CCP Mitarbeiter in Gestalt eines Caldari Navy Offiziers in seiner Onyx auf uns wartete.

Fleettrain

Flottenbildung
Schnell wurde von CCP eine Flotte gegründet und die Spieler manuell zu dieser eingeladen. Das Problem der Time Dilation auf der Strecke von Sarum Prime nach Ihal war auch CCP bekannt und so dauerte die Flottenbildung 35 Minuten. In dieser Zeit sammelte sich die CCP Flotte am Caldari Offizier. Viele weitere Spieler warteten am Misaba Gate. Über 900 Spieler warteten in Ihal auf den Start des Events.

Das Ziel
Während der Flottenbildung wurde das Ziel des Events bekanntgegeben. Die Spieler sollten einen Angriff auf eine Angel Cartel Forschungsstation starten, da dort gefährliche Forschungen betrieben würden. Die Forschungen sollten bedrohlicher sein als 1000 Titanen.
Keine sonderlich überragende Mission. Ich bin gespannt, ob sich daraus noch irgendwelche Auswirkungen auf die Story oder sogar auf Rubicon ergeben.
Fleet

Auf zum Ziel
Zuerst musste die Flotte jedoch zur Angel Forschungsstation kommen, welche im 0.0 lag. Die große Anzahl an Spielern brachte die Server an ihre Grenzen und so wurde schon der erste Jump zu einer Geduldsprobe. Bei 10% Time Dilation, also 10x langsamerer Spielzeit, dauerte der Warp zum nächsten Gate doch eine Weile.
So dauerte es über eine Stunde, bis wir am Sternentor ankamen, welches uns in das erste 0.0 System bringen sollte. Also viel Zeit für etwaige Parteien sich auf der Strecke sinnvoll zu positionieren. Natürlich wurde dies auch ausgiebig gemacht.
Jump

Verkaggt
Etwas peinlich ist es mir schon. Ich habe zum Starten des Warps zum 0.0 Sternentor auf Jump und nicht auf Warp geklickt. Der Warp von mehreren Minuten sorgte netterweise dafür, dass ich das Ende des Warps verpasst habe. Statt mit der CCP Flotte am Sternentor zu warten, aktivierte mein Schiff dasselbige. Plötzlich war jede Time Dilation verschwunden und ich stand in einem 150+ Mann Gatecamp von Razor. Alleine. In einer Nage, einem Battlecruiser. Und natürlich gebubbled.
Viel gibt es da nicht zu sagen. Warpen dank Bubble unmöglich, also versuchen an das Sternentor zurückzukommen. 15 Kilometer Entfernung während über 150 Leute mich töten wollen. MWD an, Overheat drauf, los gehts. Erster Alpha – 3% Struktur übrig und noch zehn Kilometer zum Sternentor. Knapp zwei Kilometer später saß ich dann in meiner Kapsel. Gold schimmernd saß ich nun in der Bubble, acht Kilometer vom Sternentor entfernt. Dann kam er endlich, der Tod und das Wiedererwachen im HighSec.
Dieser Fehler hätte mir nicht unterlaufen dürfen. Passiert ist er doch und so bin ich offenen Auges in die Kreissäge gerannt. Dass ich den ersten Alpha überlebt habe, überraschte mich jedoch.

Weiterer Verlauf der Flotte
Für mich war das Event damit beendet. Ein Mitglied meiner Corporation beging meinen Fehler nicht und berichtete weiter von der Flotte. Auch war ich noch in dieser und konnte den Flottenchat lesen.
Kurz gesagt: Die Flotte ist nach einigen Minuten auch in das 0.0 gesprungen. Das nächste System wurde von weniger als 50% der Flottenmitglieder erreicht. Gatecamps und Flotten an den Planeten warteten auf die HighSec Noobs. Wie viele letztendlich bei der Angel Station angekommen sind – keine Ahnung. Mein Corporationsmitglied kam auch nur in das erste 0.0.
Eines ist aber sicher: Das Ziel wurde nicht erreicht. Die Flotte wurde an der Station von „Angel Truppen“ komplett aufgeraucht.
Der Trupp auf Meves kam gar nicht erst in die Nähe der Station. Viele Jumps entfernt wurde diese vernichtend geschlagen. Bevor die Überbleibsel bei der Angel Forschungsstation waren, war das Event auch schon vorbei.

Fazit
Das Ziel, die Zerstörung der Angel Station, sollte nie erreicht werden. Das ist schon an der Zusammenstellung der Angel Flotte erkennbar gewesen. Auch rechnete ich nie damit, dass ich an einem Stück zurückkomme.
Doch es kam schlimmer als erwartet. CCP hat kurzfristig das Startsystem verlegt und so einigen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Time Dilation machte das ganze Event mehr zu einem Wartespiel als zu einem Event. Auch war CCP wenig organisiert. Vermutlich war die Planung so kurzfristig wie die Ankündigung.
Ein Vorteil hat diese Art Event jedoch gegenüber den bisherigen Events. Die hohe Sterberate, kombiniert mit der Verlegung und Reise sorgten dafür, dass fast keiner durch eine Abriegelung des Sonnensystems ausgeschlossen wurde. Eine Titanbridge in das Zielgebiet wäre meiner Meinung nach trotzdem sinnvoller gewesen.
Die 0.0 Allianzen und Blocks haben sofort die leichte Beute gerochen und sich entsprechend positioniert. Toll fühlen deswegen sollten sie sich deswegen aber nicht. Es ist keine Leistung, viele unorganisierte HighSec Spieler abzuschießen. Das war eher Dynamitfischen und hatte nichts mit Können zu tun. Meiner Meinung nach ist sogar das Gegenteil der Fall. Man nutzt seinen Standort- und Organisationsvorteil aus, um ein Event zu zerstören, welches viel mehr Spaß hätte machen können.
Ich würde CCP nicht dazu raten, nochmals ein solches Event zu veranstalten. Viele Spieler waren verärgert. So lange die einen den anderen den Sand im Sandkasten vollpinkeln, machen solche Events wenig Sinn.
Ich hatte trotzdem Spaß. Warum, weiß ich nicht so genau. Meine Erwartungen waren niedrig und der Tod vorhergesehen.

Den Tod als Gewissheit… geringe Aussicht auf Erfolg… worauf warten wir noch?
Gimli — Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs

2 Antworten auf Hilfe für die Navy – eher Kanonenfutter!

  • Traurig aber wahr. Ich habe es ähnlich wahrgenommen wie du und hab es nichtmal nach Ihal geschafft. Die meisten Spieler waren schon tod bevor ich in Ihal ankam. Da hatte das vorbereiten und in Sarum Prime sammeln echt mehr Freude bereitet als die 23j Reise mit 10% TiDi
    o/ Gramek

  • errious sagt:

    Ein Schlachtfest von CCP organisiert zu Gunsten Razor und co, wobei ich die deine Interpretation des Gate Camp = Kreissäge finde ich aber sehr amüsant ^^

Kommentar verfassen

Twitter
Archiv