Krieg: Von Gegnern, Opfern und Chillern

Mr.Tibbers, welcher mit mir in der Corporation turaagaq ist, hat im Zuge seiner Bewerbung zum CSM, aber auch bei vielen Gelegenheiten vorher, seinen Unmut zur aktuellen Kriegsmechanik und die Anwendung dieser durch Griefercorporations geäußert.
Ich bin derzeit zwar eher als Carebear unterwegs und damit von Kriegen auch negativ beeinflusst, doch die Anfänge dieses Blogs erzählen auch von einiges High Sec Kriegen, an welchem ich zu den Angreifern gehörte.

Teile ich Mr.Tibbers Ansicht zu den High Sec Kriegen?

Krieg oder Frieden?

Kriegserklärungen haben den Zweck im High Sec ungestraft auf einzelne Spieler oder Gruppierungen schießen zu dürfen, ohne dass dies durch CONCORD oder die Imperien bestraft wird. 24 Stunden nach der Erklärung läuft der Krieg für die nächsten sieben Tage, in welcher jeder Spieler der beteiligten Parteien von der anderen Partei angegriffen werden darf. Diese Zeit kann verlängert oder verkürzt werden.

Ihr habt eine Corporation im System, welche euer Erz wegminert? Jemand hat euch abgeschossen? Ein Konkurrent mischt sich in euren lokalen Markt ein? Euch gefällt ein Spieler nicht?

Dies sind in meinen Augen valide Gründe um einer Corporation oder Allianz den Krieg zu erklären. Ihr wollt jemanden abschießen oder zumindest in seinen Tätigkeiten behindern. Ob euch dies gelingt hängt ganz von der anderen Kriegspartei ab.

Aufpassen, Anfassen, Anpassen

Im Titel habe ich bereits drei Kategorien für die Verhaltensweisen im Kriegsfall genannt.

  • Gegner sein
    Die Verteidiger gehen aktiv in den Krieg und liefern dem Angreifer Kämpfe. Dies kann viel Spaß machen, gerade wenn sich zwei „normale“ Corporations bekämpfen. Aus diesen Schlachten geht zum Kriegsende eine der Parteien als Gewinner hervor.
  • Opfer sein
    Die Verteidiger ignorieren den Krieg weitestgehend und verlieren dadurch Schiffe, deren Verlust mit etwas Vorsicht verhinderbar gewesen wäre. Spaß macht das auf Dauer höchstens dem Angreifer.
  • Chiller sein
    Der Verteidiger igelt sich ein. Sei es, indem er sich in relative, oft bewachte, Sicherheit zurückzieht oder indem er alle vom Krieg betroffenen Aktivitäten aus der Corporation auslagert. Manche nutzen die Kriegszeit auch einfach für eine Eve Pause. So richtig Spaß macht diese Situation keiner Seite. Da der Angreifer aber die Kriegskosten tragen muss wird er diese Kriege nicht lange führen, da sie langweilig sind – außer er legt es auf das Lahmlegen der internen Prozesse des Verteidigers an.

Die Angreifer

Wenn eine Corporation oder Allianz den Krieg erklärt bekommt ist die erste Frage, um welche Art Gegner es sich handelt. Ist es der Nachbar, der mit seinen Jungs unsere Jungs vertreiben oder ärgern will? Oder handelt es sich um Söldner, welche im Auftrag einer anderen Gruppe oder eines Spielers den Krieg gegen euch führt? Habt ihr Pech und euch wurde von einer Griefer Corp der Krieg erklärt?

zKillboard, EveWho und die Corporationbeschreibung sind hier gute Anlaufstellen für die Auffindung von Informationen.

Bei Nachbarn und Söldnern gilt es nun herauszufinden, warum der Krieg erklärt wurde. Desweiteren solltet ihr die Möglichkeiten und die Motivation eurer Allianz- / Corporationmitglieder in Erfahrung bringen.
Dann kann die Führung entscheiden, ob ihr verhandeln, kämpfen oder den Krieg aussitzen wollt. In keinem Fall sollte man den Krieg ignorieren und zu Opfern werden. Das zieht nur weitere Kriege an wie Scheiße Fliegen.

Ihr habt genug motivierte und ausgerüstete Mitspieler? Dann wählt den Weg des Kampfes. Werft euch aber niemals unvorbereitet in einen Kampf – der Gegner ist es garantiert nicht. Im Gegensatz zu Roamings durch Low Sec und Null Sec kann man sich auf Kriege gut vorbereiten. Legt euch alle notwendigen Bookmarks an (das sollte jede Corporation/Allianz von ihrer Heimat haben), schafft euch ein Pool an Schiffen, informiert euch über Anzahl und Ausrüstung der Gegner und sorgt auf jeden Fall dafür, dass ihr Zeitpunkt und Ort einer Schlacht festlegt.

Die Griefer

Euch wurde der Krieg von einer Griefercorporation, beispielsweise den Marmites, erklärt? Wenn ihr nicht gerade eine auf das Kämpfen spezialisierte und/oder eine große motivierte Gruppe seid, dann empfehle ich euch den Chiller zu mimen. Griefercorporations sind gut versorgt mit Alts außerhalb der Corporation, Bookmarks, Schiffen und Masse. Meistens sind sie euch in fast allen Punkten überlegen.

Eine Schwäche haben sie aber oft: Ihr seid nicht ihre einzigen Gegner und deshalb verteilen sie sich ungern. Oft warten sie an den großen Handelsrouten und Handelszentren auf ihre Opfer (siehe oben). Seid also keine Opfer. Als Kämpfer werden die Meisten High Sec Carebears nicht die Erfahrung und Masse aufbringen können, daher mein Rat zum Chiller.

Wo ist das Problem?

Eine Kriegserklärung von einer Griefercorporation bedeutet für euch demnach, dass ihr mindestens eine Woche lang euren üblichen Eve Tätigkeiten nur mit starken Einschränkungen und Aufwand oder sogar gar nicht nachgehen könnt. Eure bezahlte Spielzeit ist demnach nicht so nutzbar wie ihr wollt – und ihr könnt wenig dagegen tun.

Viele argumentieren nun, dass man doch einfach zum Kämpfer werden muss. Dies ist für eine Spielergruppe, welche sich gar nicht oder nur wenig auf Kampf ausgerichtet hat, meist ein aussichtsloses Unterfangen, da man selbst dann keine Chance hat. Zumal nicht jeder zum Kämpfer werden will und die Zeit damit ebenso verschwendet wäre.

Hier setzt die Argumentation von Mr.Tibbers an. Kriege sollten nicht einfach nur „random tears“ als Grund haben, sondern eine tatsächliche und persönliche Motivation dahinterstecken. Ob dies nun ein Auftrag, Rache oder die wirtschaftliche Störung des speziellen Gegners ist, ist hierbei nebensächlich. Die Hauptsache ist, dass es nicht irgendein Gegner ist, sondern ein spezieller.

Und jetzt?

Auch ich bin der Meinung, dass ein Krieg nicht wahllos an irgendwelche Corporations und Allianzen erklärt werden können sollte. Kriege sind aber ein Teil von New Eden und sollen erhalten bleiben. Hier stimme ich mit Mr.Tibbers überein (oder habe ich ihn falsch verstanden?).

Doch wie löst man dieses Dilemma? Wie kann man garantieren, dass ein Krieg durch einen persönlichen Grund gerechtfertigt ist?

Nach einigem Grübeln hatte ich hierzu keinen Geistesblitz und lehne mich aus dem Fenster, indem ich sage: Gar nicht. Mir fällt nur eine einzige, aber aufwändige und damit unrealistische Möglichkeit ein:

CCP gründet einen Kriegsrat. Die Angreifer müssen ihren Krieg begründen und der Kriegsrat (echte Menschen) müssen diesen genehmigen. Der Begriff „Rat“ zeigt auch, dass meiner Meinung nach mehrere Personen einen Krieg prüfen müssten, damit eine gerechte Entscheidung gefällt wird.

Die Ressourcen für solch einen Rat hat CCP aber nicht und will ich sicher auch nicht aufbringen. Ein Modell wie beim CSM sehe ich hier aber kritisch – gewählte Spieler sind oft aus den großen Blöcken und sind nicht unabhängig (5 Mitglieder im Rat, 3 von Marmite?).

Ich kenne die Lösung nicht. Das aktuelle System läuft nicht wie gewünscht. Ohne Kriege ist Eve aber nicht vollständig. Hier muss CCP und der CSM etwas überlegen. Das Problem aufzuzeigen und zu kennen hilft keinem, wenn man sich nicht um Lösungen bemüht und auch Vorschläge bringt.

tl;dr

Schaut euch eure Gegner und ihre Motive an. Haltet lieber den Ball flach. Kämpft niemals ohne Vorbereitung und zu den Bedingungen des Gegner. Kämpft niemals gegen Griefercorps. Mechanik sinnvoll, aber sie wird missbraucht. Lösung unbekannt. Im Krieg ist Zurückhaltung die sicherere Variante.
So long: Vote for Mr.Tibbers :-)

Eine Antwort auf Krieg: Von Gegnern, Opfern und Chillern

  • Schmalzlocke sagt:

    Wie wäre es wenn die Kriegskosten Proportional zur Corpgröße steigt.:
    Ein 10 Mann Corp erklärt einer 10 Mann Corp den Krieg kosten bleiben wie gehabt.
    Eine 100 Mann Corp erklärt einer 10 Mann Corp den Krieg kosten verzehnfachen sich.
    Und wärend eines Laufenden Krieges kann keiner in die Corp eintreten oder wird von laufenden Krieg ausgeschlossen. (Um zu verhindern das vor der Kriegserklärung alle aus einer Corp gehen und danach einfach wieder mitmischen) Und wenn schon ein Krieg gegen diese Corp läuft werden die Angreifer der anderen Corp beim zweiten Krieg bei den Kosten mit eingerechnet. ( Um zu verhindern das z.B. Marmelade1 Marmelade2 Marmelade3…. einer Corp plötzlich den Krieg erklärt.) Ok man könnte sich so durch einen Selbst Inszenierten Krieg schützen, dass wird aber mit der Zeit auch Teuer.
    Eine Bessere Idee habe ich in Moment auch nicht.

    MFG Schmalzlocke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.