Manche lesen es doch!

Jezaja hat sich auf seinem Blog Giant Secure Container (extern) über die Faulheit vieler neuer Spieler aufgeregt (extern). Ich kann die Aufregung voll und ganz nachvollziehen, leider sind viele neue Spieler fauler, als sie sein sollten.

Es gibt aber auch positive Gegenbeispiele von Anfängern, welche sich nicht nur berieseln lassen, sondern die vorhandenen Informationen auch lesen und verstehen.

Am Sonntag war ich schon relativ früh wach und in EVE eingeloggt, da wir einige POCOs einreissen mussten. Da meine Corpkollegen die Nacht durchgemacht hatten, habe ich hinterher wenig aktiv das Wurmloch bewacht. Dabei ist mir eine Helios durch die Lappen gegangen. Schande über mein Haupt.

Diese ist mir erst später auf dem D-Scan aufgefallen. Der Ort lies sich relativ schnell auf eine Data Site eingrenzen. Getarnt bin ich mit meiner Astero rein. Der Charakter war sechs Tage alt und anhand der Dauer pro Hackvorgang war klar, dass der Spieler auch neu ist.

Trotzdem bin ich PvPler und wollte mir einen Kill nicht entgehen lassen. Zumal Kanaan unsere Heimat ist und dort nicht jeder tun und lassen kann, was er will. Gemütlich habe ich mich getarnt an den Spieler angeschlichen und sein Schiff unter Aufbietung aller meiner Kräfte in seine Einzelteile zerlegt. Als Anfänger kam er auch nicht auf die Idee seine Kapsel zu retten, also saß auch dort der Punkt.

Mit etwas schlechtem Gewissen habe ich ihn per Pod-Express ins HighSec zurückgeschickt, ihn aber danach direkt angeschrieben sowie ihm 5 Millionen ISK überwiesen.

Der Anfänger war sehr glücklich, aber auch verwirrt, über den Geldsegen und warum ich ihn anschreibe. Freundlich nutze er die Gelegenheit direkt und fragte mich, warum ich auf seinem D-Scan nicht sichtbar war. Die Cloak-Mechanik kannte er bis dahin noch nicht.

Es entwickelte sich ein sehr entspanntes Gespräch, in welchem er mir sinnvolle Fragen stellte und auf diesen Aufbauend auch weiter ins Detail ging. Beispiel: “Nach den Tutorials habe ich, wie ich im Internet als Empfehlung gelesen habe, die Sisters of Eve Storyline angefangen. Leider komme ich bei Dagan nicht weiter. Wenn ich durch 50% des Schilds bin, dann ist mein Cap leer. Ich befürchte, meine Skills reichen nicht, oder hast du einen Tipp?”

Ich habe ihm also geraten, im Local nach Unterstützung zu fragen, meist findet sich ein freundlicher Spieler. Auf diesen Tipp kam auch direkt die Gegenfrage, ob das auch für andere Missionen eine gute Idee wäre, bis er sich etwas orientiert hat und eine Corporation sucht.

Ihr merkt, der Spiler hat sich nicht nur vorab um Informationen bemüht, er hat die ihm angebotene Hilfe auch sinnvoll genutzt und für sich verarbeitet.

Ich bin mir nicht sicher, ob nicht ein Großteil der Anfänger genau so ist, man sieh aber eben im Hilfe nicht sieht – sie informieren sich ja selbst. Meine Hoffnung wäre das. Leider ist der Hilfe Channel auch wenig repräsentativ, da hier eben oft die Anfänger schreiben, welche sich nicht vorab informieren.

2 Antworten auf „Manche lesen es doch!“

  1. Ja, Exeler0n. Du hast recht. Der Blick auf den Hilfe Channel mag genau diejenigen zeigen, welche eben nicht lesen, was in den einzelnen Beschreibungen steht. Wie Du schreibst, man sieht dort eben nur die, die aktiv nach teils wirklich selbsterklärenden Dingen fragen. Die vielen anderen, die sich durch lesen selbst informieren, die sieht man dort ja nicht.
    Aber das Du Thee Monk abgeschossen hast, dass ist schon eine harte Nummer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.