Der geheimnisvolle Ring

eXe, du machst Scout. Du wechselst dich mit der Malediction ab, wenn er vorne ist, bist du hinten und umgekehrt.„, kommt der Befehl des Flottenführers. Es ist das erste Mal, dass er eine Flotte anführt und er scheint etwas nervös zu sein. Dies wurde dadurch verstärkt, dass sein Boardcomputer wenige Minuten zuvor neu gestartet werden musste. Ich würde ihm jetzt gerne ein erfrischendes Quafe geben, aber da wir alle schon im All sind wird das nicht gehen. „Copy, sag einfach an, wenn wir beide wechseln sollen.„, bestätige ich den Befehl um ihm etwas Mut zu machen. Den Anfang als Scout macht die Malediction und ich springe deshalb immer eins hinter der Flotte und wir fliegen ins nahegelegene LowSec.

Ceck, ckech! Omen und Claw auf dem Scan, Omen geortet, ich fliege hin„, melde ich. Die Rollen haben getauscht und ich bin nun vor der Flotte. Im Komplex angekommen muss ich feststellen, dass die Omen schon weg ist. Die Flotte äußert gerade ihre Enttäuschung als die Claw zu mir springt. Ich schalte sie sofort auf und setze einen Punkt auf sie. „Claw hier, Punkt sitzt, kommt rein„, berichte ich und gehe auf einen Orbit von 25 km. Um Energie zu sparen schalte ich den Microwarpdrive aus. Kurz darauf ist die Claw auch schon an mir dran und hat einen Warp Scrambler und einen Neutralizer auf mir. Da kommt in mir die Panik hoch. Meine Energie geht zur Neige und dadurch verliere ich den Punkt. Wo bleibt die Flotte?
Ich reisse mein Schiff herum und fliege von der Claw weg, die ohne Microwarpdrive langsamer ist als ich. So entkomme ich ihrer Reichweite und kann wieder einen Punkt setzen. Ich warte etwas um Energie für meinen MWD zu haben. Da kommt sie direkt auf mich zugeflogen und ehe ich reagieren kann schießt sie an mir vorbei und ist in wenigen Sekunden aus meiner Reichweite verschwunden. Ich fliege sofort hinterher, doch der Abstand ist schon riesig und mein Schiff muss erst drehen.
Scheiße, die entkommt mir!‚, denke ich und da kommt auch schon meine Flotte. Die Crow macht das einzig Richtige und warpt weg.
Ich bin sehr enttäuscht, doch da kamen einige Faktoren zusammen. Unter Anderem wohl, dass ich mit dem Schiff und dem Weg es zu steuern noch nicht komplett vertraut bin. Da der Flottenkommandant uns jetzt eine Pause verordnet lehne ich mich zurück und gönne mir einen Drink und eine Zigarette.

Unser weiterer Roam ist leider sehr ruhig und wir bekommen keine weitere Action. Doch ich stoße auf etwas, dass mich an ein Spiel erinnert. Ein Gebilde in Ringform das aussieht wie die Ringwelt aus dem Spiel Halo.

Was macht solch eine Konstruktion in New Eden? Und ist die auch eine Superwaffe mit der man jegliches Leben im Universum vernichten kann? Wenn jetzt noch ein von den Flood zerfressenes Allianzschiff auftaucht, dann wäre ich wohl sehr verwirrt.
Doch es passiert nichts und die Flotte zieht weiter. Nach einem letzten verwirrten Blick auf den Ring geht es nach Hause.

Als Späher hinter der Flotte zieht sich die Zeit in die Länge. Eine größere Flotte verfolgt uns kurzzeitig, doch sie brechen die Jagt schon nach zwei Sprüngen ab und wir haben wieder unsere Ruhe.

Gemeinsam sitzen die meisten Flottenmitglieder nun in der heimischen Stationsbar und wir besprechen den Ablauf der Flotte. Der angehende Kommandant will wissen, was er verbessern kann. Ich rate ihm mehr Energie in die Suche nach Gegner zu investieren und eventuell das Bewegungstempo zu erhöhen. Wobei der letzte Punkt sehr subjektiv ist. Als Nachhut kommt einem alles sehr lange vor.

Habt ihr noch Tips, wie man einen Interceptor am Besten fliegt? Bald kann ich Minmatar Interceptoren. Sind diese wirklich besser?
Und seid ihr auch schon einmal auf ein haloähnliches Gebilde gestoßen? Wenn ja, wo?

5 Antworten auf Der geheimnisvolle Ring

  • Luteros sagt:

    Ich bin jetzt auch nicht der super erfahrene Interceptor Pilot, aber meine Stiletto ist mit MWD und Warp Disruptor II zumindest Capstabil. Da muss man sich was das angeht zumindest nicht mehr um Mikromanagement kümmern und hat mehr Zeit sich um seinen Kurs, die Entfernung, Drohnen, etc … zu kümmern.

  • Barkkor sagt:

    Ähm… mich würde mal ganz dringend interessieren, welchen Level Deine Cap Skills haben „High Speed Maneuvering“, „Engeneering“, „Energy Management“ und „Energy System Operation“? Nur bevor Du jetzt auf Minmatar Interceptor skillst und dann vor dem selben Problem stehst.
    Wie sieht das Fitting Deiner Raptor aus? Es kann eigentlich nicht sein, dass ein Interceptor Cap Probleme hat. Schließlich hat dieser einen 80% Bonus auf MWD… Es sei denn Du eröffnest das Feuer auf den Gegner?

    • eXeler0n sagt:

      Ja, aktiv habe ich einen MWD, einen Disruptor und ein Damage Controll II. Da habe ich schon lange genug Cap (1 min 30 sek). Ihr habt beide überlesen, dass er einen Neutralizer auf mir hatte. Er hat mich in wenigen Sekunden leergesaugt. Sonst wäre das Cap kein Problem geworden. Aber Energy Management und High Speed Maneuvering muss ich auf jeden Fall noch hochziehen :-P

      Hab jetzt unter Charakter (oben im Menü zu finden) meine Skills hinzugefügt.

    • Barkkor sagt:

      Na gut, darauf kann man sich fast nicht einstellen. Er war eben zu nah auf Dir drauf. Er muss auf 6km ran kommen, um Dein Cap auszusaugen. Das darfst Du nicht zulassen. Ist eben schwer, wenn Du ein Low-Slot für ein Tank Modul verschwendest. Dein Tank ist Speed. Also hast Du idealerweise Overdrive Injector Systems und Nanofiber Internal Structures in Deinen Low-Slots, sowie Small Auxiliary Thrusters und Small Polycarbon Engine Housing in Deinen Rig-Slots. Ein Minmatar Interceptor wird immer schneller sein als Du. Es sei denn, Du nutzt einen Deiner Med-Slots mit einem Webifier, oder Warp Scrambler. In beiden Fällen könntest Du ihn dann kontrollieren, da diese Module auf 10-11km funktionieren. Also weit außerhalb seiner Small Neutralizer Reichweite. Schon bist Du der Chef, der Kampfes.

    • eXeler0n sagt:

      Ich würde auch lieber auf Speed gehen, aber in meine Corp sagte man mir: Pack dir noch Tank rein, sonst platze Insta, wenn du den Dreh noch nicht raus hast.

Kommentar verfassen

Twitter
Archiv