Fusion

Endlich ist der Krieg vorbei‚ dachte ich mir, als ich gerade mein kühles Quafe in der Stationsbar genieße. Der Gegner hatte die letzten Tage doch an Stärke zugelegt und wir mussten uns geschlagen geben. Jetzt gilt es neue Aufgaben zu finden und so gehe ich in meinem InterCom die neusten Beiträge meines Allianzforums durch. Eine Fleet steht für heute Abend also auf dem Programm und sie richtet sich speziell an Anfänger. Maximale Schiffsgröße soll Cruiser sein. Nachdem ich Rücksprache mit dem Flottenkommandant gehalten habe entscheide ich mich für eine Caracal mit schweren Raketenwerfen. Leider muss ich mein Schiff erst aus Hek holen und meine Barsitzung dafür unterbrechen. Keine 20 Minuten später bin ich jedoch zurück in der Bar und kann ein weiteres Quafe in meiner dunklen Ecke genießen und mir Gedanken über die Flotte machen. ‚Werden wir heute endlich mal wieder etwas abschießen? Oder werde ich abgeschoseen? Was muss ich noch vorbereiten?‚, das waren die Fragen die ich mir stelle.

Am Abend komme ich mich erst kurz vor knapp in meine Kapsel setzen. Zum Glück hatte ich Mittags schon alles vorbereitet und es kann sofort los gehen. Durch die Lautsprecher kommt der Befehl die Station zu verlassen. Der Erlaubnis des Dockmeisters lies nicht lange auf sich warten und kurze Zeit später treibe mein Schiff im All, zusammen mit anderen Schiffen aus meiner Corporation. „Destination Hek setzen„, ertönten die Lautsprecher und kurz darauf befindet sich meine Flotte und ich im Warptunnel. ‚Blödes Rumgespringe, ich will kämpfen‘, schießt es mir durch den Kopf, doch das gehört leider dazu. „Wegpunkt erreicht. Neuer wurde Wegpunkt gesetzt. Achtung, die Route führt doch Systeme mit niedrigem Sicherheitsstaus„. Meine Schiffs-KI geht mir mal wieder auf die Nerven. Wir wollen ins LowSec. Wir wollen Kämpfe!

Ich kann mir das Gähnen nicht mehr unterdrücken. Schon über 45 Minuten fliegen wir nun durch diverse Systeme und hatten noch keinen Feindkontakt. Dafür hatte sich unsere Flotte um zwei weitere Piloten vergrößert. Damit müssen wir doch jemanden töten können.
Flotte align Outgoing„, befiehlt der Flottenkommandant. Und schon geht mein Schiff in den Warp. Ich sollte wieder wacher werden. Fehler können tödlich enden. Am outgoing Stargate angekommen drehte ich mein Schiff und initialisiere den Warp zurück zur Flotte.
Doch für kurze Zeit habe ich einen roten Eintrag in meinem Übersicht: Ein Pirat in einer Pilgrim. Er aktiviert augenblicklich seine Tarnung und mein Schiff verschwindet im Warp. „Eine blinky Pilgrim hat sich am Outgoing getarnt.“ melde ich. Kaum bei der Flotte geht es zurück an das Gate, das uns hier wegbefördern soll.
Die ganze Flotte fällt aus dem Warp und was sehen wir? Eine rote Drake. „Geil! Setzt ein Punkt, der Pirat greift uns an. Den machen wir fertig.„, bellt uns unser Anführer an. Sofort aktivierten alle ihre Module und die Drake wird von uns beschossen. Doch warum bewegt sich das Schild so wenig? „Incoming! Das ist eine Falle! Stoppt euren Angriff!„, dieser Befehl erreicht uns leicht panisch. „Banane, Banane!„, ‚Banane, Banane?‚, was meint er damit? Situation sieht beschissen aus. Mehr als zehn hochgerüstete Gegner schießen auf uns. Mein Schiff entfernt sich schon langsam und ich bereite mich auf den Rückzug vor. „Achtung, Sie wurden aufgeschalten!„, meldet die KI. Nervig kann sie sein, aber nützlich. ‚Banene = abhauen? Dann weg hier!‚, und schon ging mein Schiff in den Warp. Vorbereitung ist manchmal alles.
Schon bin ich an der Sonne, dreht um und begebe mich zum Safespot. Einige Mitglieder meiner Flotte trudeln dort auch ein. Viele nur noch in ihrer Kapsel. Ich erstelle noch einen weiteren, weitaus besseren Safespot und versammel den Rest der Flotte dort.
Die Bilanz des Kampfes ist ernüchternd: Fünf Verluste, keinen abgeschossen.
Immerhin haben wir Kampfgeist. Die Piloten, die ihr Schiff verloren haben, fliegen nach Hek und holen sich ein neues. Der Rest der Flotte sammelt sich im benachbarten System mit hohem Sicherheitsstatus. Die Show muss weitergehen!

eXeler0n, im Kanal ToddemFeind gibt es eine Anfrage an dich.„, wird mir gemeldet und ich schaut verwirrt nach. ‚Was wollen die von MIR?‚. Eine Gruppe befreundeter Piloten befindet sich nur nur ein System neben uns und braucht Unterstützung. Unere Feuerkraft ist eher schwach, eine größere Gruppe könnte hier mehr bringen und so schließen wir uns der anderen Gruppe an. Schnell wechseln alle den Com-Kanal und verbinden die Systeme unserer Schiffe mit der neuen Gruppe. Unser Flottenkommandant ist froh, dass er eine Pause bekommt.
Die Gruppe soll sich am Gate zum LowSec versammeln und so mache ich mich auf in den Warp. Das Blut wallt wieder auf.

Jetzt geht es unseren Peinigern an den Kragen. Die Gegner wurden angelockt. Alle springen durch das Sternentor und der Kampf geht los. „Boardcomputer meldet Probleme. Initialisiere Notfallwarp und starte den Boardcomputer neu.„, kommt der hämische Bericht meiner Schiffs-KI. „Was zur Hölle ist los? Beeil dich und zurück zur Schlacht!„, brülle ich, doch es hilft nichts. Als ich wieder auf dem Schlachtfeld bin ist diese auch schon vorbei. Solche Vorfälle sollten sich noch zwei weitere Male wiederholen und ich schreibe mir eine Anmerkung, dass ich den Boardcomputer überprüfen sollte.
Danach geht es weiter und es ist nicht gerade spannend. Bei einem weiten Quafe warte ich darauf, dass unsere Lockvögel Gegner finden. Plötzlich kommt der Befehl zum Springen. Kurze Zeit später finde ich mich in einem Kampf wieder und diesmal machte der Computer keine Probleme. Meine Raketen hämmern auf den Gegner ein und neben einer Drake vernichten wir noch eine Harbinger. Der Rest der Gegner ergreifen die Flucht.
Doch so sollten sie uns nicht entkommen und wir fliegen dem Gegner hinterher. Ein weiteres Mal arbeiten unsere Lockvögel hervorragend. Sie zwingen zwei Gegner dazu, direkt in unsere Arme zu springen. Dadurch können wir noch eine Onyx und eine Myrmidon zerstören.
Danach stellt sich bei mir die Müdigkeit ein und ich verabschiede mich dankend von der Flotte.
Bring mich nach Hause„, befehle ich der KI und lehne mich zurück. Das war ein ereignisreicher Tag. Vier Gegner konnte ich vernichten ohne ein Schiff zu verlieren, das ist für mich eine positive Bilanz.

Ich hoffe der Text ist nicht zu lange. Ich habe versucht meine Erlebnisse mehr in eine Geschichte zu packen und das ganze mit Bildern aufzupeppen (ein Winker an Barrkor).

Was haltet ihr davon? Ist euch das mit der Geschichte lieber oder doch eher ein sachlicher Bericht?

2 Antworten auf Fusion

Kommentar verfassen

Twitter
Archiv