Raptor die Erste

Copy, 1900 Eve Time geht die Flotte los.„, bestätige ich die Abmachung mit einem Corporationsmitglied. Ich schaue liebevoll meine Raptor an. Heute wollte ich sie mal richtig einsetzen und dabei auch jemanden töten. Dazu wäre mehr Schaden natürlich sehr hilfreich.
Punkt 1900 Eve Time befinden sich fünf weitere Flottenmitglieder neben mir im All. Einer davon ist erst seit wenigen Stunden bei uns doch ich konnte ihn überreden, spontan an unserer Flotte teilzunehmen. Unsere Flotte umfasst nun vier Rifter, eine Rupture und meine Raptor.

Antrieb – check, Verteidigung – check, Module – check, alle Systeme bereit.„, berichtet mir die künstliche Intelligenz. Mein Schiff muss heute perfekt sein. Gestern lief es eher schlecht, als ich Späher und Flottenkommandant zugleich war. Deshalb bin ich jetzt nur Späher.

Der Befehl zum Abflug erschallt aus meinen Lautsprechern. Als Späher soll ich die Systeme vor der Flotte überprüfen und nach Gegnern Ausschau halten.
Das LowSec ist nur noch einen Jump entfernt. Ein letzter Blick auf meine Anzeigen und ich springe durch das Sernentor. Das Tor auf der anderen Seite ist verwaist und so werfe ich den Richtungsscanner an und überprüfe die entfernte Umgebung.
Local sechs Neutrale, Gate clear, Direktional eine Omen und eine Amarr Navy Slicer. Ich versuch die Omen zu lokalisieren.„, melde ich der Flotte. Mein Richtungsscanner läuft auf Hochtouren und in erstaunlich kurzer Zeit orte ich beide Schiff in einem Asteroidengürtel. „Beide Ziele in einem Asteroidengürtel. Ich fliege hin und schaue mir das an„, gebe ich weiter: Schnell geht mein Schiff in den Warp und genauso schnell komme ich an.
Ich traute meinen Augen nicht. Die Omen steht direkt zwischen den Asteroiden und ist keine 15 Kilometer von mir entfernt. Die Slicer steht in 350 Kilometer Entfernung und wird von mir erstmal ignoriert.
Auf meinen Befehl schaltet mein Schiff die Omen auf. Direkt danach aktiviere ich meinen Warp Disruptor und gehe in einen Orbit um den Cruiser.
Omen hat Punkt! Kommt rein!„, gebe ich den Befehl. Da kommt die Meldung, dass der Disruptor außer Reichweite ist. ‚Scheiße, mein Microwarpdrive hat mich zu weit weggedrückt, schnell wieder ran.‚, geht es mir panisch durch den Kopf. Doch sofort reißt mein Schiff herum und ich bin wieder in Reichweite.
Da fällt auch der Rest meiner Flotte aus dem Warp und wir beschießen die Omen. Sie hat keine Chance gegen uns. Letztendlich findet sich der Pilot in seiner Kapsel wieder und wir lassen ihn ziehen.

http://kb.quafe.de/?a=kill_detail&kll_id=75

Ein Quafe hilft mir jetzt erstmal dabei, meinen Adrenalinspiegel zu senken während wir darauf warten, dass unser Verbrechenstimer abläuft.
Doch die Pause währt nur kurz und wir fliegen weiter. Dabei durchqueren wir viele leere Systeme. Andere sind zu heiß für uns und wir müssen sie umfliegen. Viel Zeit vergeht und einer der Flottenmitglieder verlässt uns für diesen Tag.
Doch einige Jumps später meldet die Flotte, welche ein System hinter mir ist, dass ein Pirat an das Sternentor gekommen ist. Unsere Rupture greift diese versehentlich an und sie springt zu mir. Ich habe mich vorbereitet und mein Disrupter hindert sie daran an der Flucht. Meine Flotte springt durch und wir beschießen den Pirat. Dieser erreicht jedoch ein weiteres Mal das Sternentor und springt wieder durch.
Genau zu unser Rupture. Sie musste dort warten. Der Sprung war ihr wegen ihres Angriffes verwehr worden.
Der Pilot ist jedoch recht unerfahren und sein Angriff auf den Gegner, welcher eine Hurricane fliegt, gestaltet sich schwierig für ihn. Sein Schiff wird von der Hurricane zerstört als die Flotte am Schauplatz des Kampfes auftaucht.
Ich aktiviere ein weiteres Mal meinen Warp Unterbrecher und meine Flotte greift ihn an. Vier Frigatten und ein Abfangjäger machen jedoch wenig Schaden und es sieht schlecht für uns aus.

Das Eintreffen einer weiteren Flotte verhilft uns dann doch zum Sieg. Wir haben die Hurricane erlegt!

http://kb.quafe.de/?a=kill_detail&kll_id=76

Wenn es am Schönsten ist, dann soll man aufhören und so beenden wir die Flotte. Die künstliche Intelligenz meines Schiffes fliegt mich nach Hause und ich drinke, wie soll es anders sein, eine weitere Dose Quafe. Ich bin stolz auf mich. Ich bin der Meinung, heute meine Arbeit gut gemacht zu haben.

Was haltet ihr eigentlich von Interceptoren? Und welcher ist eurer Meinung nach der Beste?

5 Antworten auf Raptor die Erste

  • Barkkor sagt:

    Der Interceptor ist ein wirklich mächtiges Werkzeug. Ich mag diese Schiffsklasse. Man braucht nur eine Gang als Backup. Damage ist leider nicht die Aufgabe des Interceptors. Ich fliege am liebsten die Malediction. Die hat als zusätzlichen Bonus noch Armor-Resistenzen… doch man sagt den Minmatar Interceptoren nach, dass es die schnellsten sind und den Gallente, dass es die mit dem größten Firepower sind. Über die Vorteile der Caldari hab ich noch nichts gehört…
    Du musst noch Deine optimale Orbit Entfernung herausfinden. Wenn Dir eine Afterburner Omen aus Scramble Entfernung fliegt, dann ist der Orbit zu hoch gewählt, oder Dein Interceptor Skill zu gering. Mit der Raptor solltest Du auf maximaler Scramble Entfernung bleiben, um Treffer zu vermeiden.

    Fly safe und pass mir nächstes mal besser auf ZxaLeR auf.

  • Klingon Admiral sagt:

    Ich persönlich bin kein Freund von Ceppies, hab halt lieber was, bin eher der Typ für Cruiser und aufwärts. Ein gut geflogener Inty ist aber trotzdem was sehr feines.

    Und ihr habt also Ash erwischt? =D

  • Klingon Admiral sagt:

    Ash war damals Gründer von Corpse Collection Point, waren/sind (kA wie ihr momentaner status ist) eine der bestend eutschen pvp-corps.
    Mod auf eveger ist/war er auch.

Kommentar verfassen

Twitter
Archiv