TdM 6/11 – Incarna

Wie jeden Monat gibt es auch diesen Monat ein Thema des Monats vom Deutschen Eve Online Blogpack. Dieses Mal ist das Thema „Incarna“, also alles rund um die kommende Expansion für Eve Online. Was wird uns erwarten, was erwarte ich mir davon und wie stehe ich dazu? Genau das könnt ihr im folgenden Text lesen.

Das Wort Incarna bedeutet einerseits „Personifizierung“, andererseits kann es auch „spielen“ heißen. In unserem Falle wir vermutlich das Erste gemeint sein. Aber auch das Spielen ist nicht ganz falsch.
Soviel zum Wort Incarna. Jetzt schauen wir uns mal die Expansion genauer an. CCP wird mit der Incarna Expansion das Walking on Station einführen. Mit der letzten Erweiterung hatten wir ja alle schon das Vergnügen unsere Avatare in 3D inklusive eines kompletten Körpers erstellen zu dürfen. Und genau diese Avatare werden nach dem Patch auf der Station laufen können. Bisher nur in euren eigenen vier Wänden, den Captains Quarters, einsam und alleine. Doch geplant ist, eine komplette Stationsumgebung zu liefern. Dadurch soll mehr Interaktion zwischen den Spielern auf Stationen geschaffen werden.

Bleiben wir nun beim Captains Quarter. Über alles andere ist noch zu wenig bekannt. Ihr bekommt also eure eigene Wohnung und könnt dort herumlaufen. Sieht schonmal toll aus, aber was bringt es? Eigentlich nichts, was nicht schon machbar war, nur in einer anderen Form.
Ihr könnt dort euer Fitting ändern, eure Schiffe wechseln, auf alle gängigen Station Services zugreifen und euch umziehen. Eben alle Dinge, die bisher im Fenster „Stations Services“ zu finden war. Natürlich aber in 3D und interaktiv. Ihr könnt aber auch aus eurem Zimmerchen herauslaufen und in den Stationshangar gehen. Dort wird dann euer Schiff vor euch schweben und ihr könnt es bewundern und auch ausrüsten.

Brauchen wir das wirklich? Ich denke eher, dass es ein Eye Candy ist. Es sieht gut aus, es könnte Spass machen, zumindest am Anfang. Aber auf Dauer werde ich wohl doch die gewohnten Wege gehen, da es einfach schneller und einfacher ist, als erst zur entsprechenden konsole zu laufen und dann das Gewünschte auszuführen. Auf dieser Stufe ist Incarna ist also eher eine TechDemo als ein wichtiger Bestandteil des Spieles. Wenn man dann wirklich die ganze Station betreten kann, dann könnte sich das ändern.

Auf jeden Fall wird es aber neue Spieler anziehen, da sowas doch ziemlich cool wirkt. Doch es wird es auch angenehmer machen, bei einem WarDec einfach auf der Station zu bleiben, zumindest sobald man die komplette Station betreten kann.

Doch das sind nicht die einzigen Änderungen in Incarna. Es wird ein neues Tutorial geben zu dem ich aber nichts sagen kann, da ich es noch nicht getestet habe. Doch ich hoffe, dass es neuen Spielern damit leichter fallen wird, in Eve hinein zu finden. Die neuen Waffenanimation sind für mich als Caldari eher uninteressant, doch eine schöne Sache, da Eve damit wieder ein Stück moderner wird. In diesem Zug wird wohl auch das Design der Maller überarbeitet, da bin ich schon etwas gespannt.

Als Gefahr könnte sich die neue Währung Aurum herausstellen. Ihr könnt Plexe in Aurum tauschen und damit Luxusartikel für euren Charakter kaufen. Dazu gehören Schmuck, neue Kleidung und und und. Wenn es bei kosmetischen Dingen bleibt sehe ich da kein Problem, aber sobald es für Plexe, also echtes Geld, spielerische Vorteile gibt, dann sehe ich das ganze Spiel wackeln. Ich hoffe den Fehler begeht CCP nicht.

Weitere Blogs zum Thema des Monats:
Nur ein weiterer EVE-Blog

Eine Antwort auf TdM 6/11 – Incarna

  • Xen Noom sagt:

    Ich hab noch gehört, dass man Schiffs Designs für die neue Währung erwerben kann ( ist in Planung), also sprich neue Farbanstrich und Ally Logo auf dem Schiff.

Kommentar verfassen

Twitter
Archiv